Welcome to Gaia! ::

Yona_Babe's avatar

Jolly Genius

16,550 Points
  • Cool Cat 500
  • Cat Fancier 100
  • Pet Lover 100
Leyla_Aghaniyha

Als ich auf meinem alten Profil war, um Daten für dieses Reaktivierungsformular zu sammeln, hab ich nicht schlecht gestaunt, als da stand, dass ich seit Januar 2006 angemeldet bin.
Mir war zwar klar, dass ich schon lange bei Gaia bin, aber wenn man dann da so die genaue Jahreszahl sieht, kommts einem irgendwie ewig lange vor XD

Ich bin mir aber immer noch nicht sicher, ob mir die EIs gefallen oder nicht... So vom Ding her.


Mir kommt ehrlich gesagt auch 2008 schon wie ne halbe Ewigkeit vor, wahrscheinlich, weil man so viel erlebt hat, in der Zwischenzeit, also jetzt Gaia technisch.

EIs finde ich eigentlich ganz gut, nur diese Rapid EIs nerven mich ehrlich gesagt schon ziemlich.
Yona_Babe's avatar

Jolly Genius

16,550 Points
  • Cool Cat 500
  • Cat Fancier 100
  • Pet Lover 100
Leyla_Aghaniyha
Mir liegt da grad ein etwas anderes Thema auf dem Herzen...

In meinem Spanisch-Thread kommt irgendwie grad das Thema Hakenkreuz auf oô
Die Person kommt aus Mexiko und ihr wurde wohl mal gesagt, Deutsche hätten Angst vor dem Hakenkreuz.

Wie seht ihr das?
Ich finde, Angst ist das falsche Wort.


Angst nicht direkt. Es ist aber ja so, dass das Hakenkreuz sogar in Anti-Nazi Kampagnen verboten wurde und man deshalb wohl, so wie ich es verstanden habe, auch für ein Shirt gegen Nazis, auf dem ein Hakenkreuz ebgebildet ist, Ärger bekommen kann. Was ich für absolut übertrieben halte.

Es ist halt ja auch leider so, dass man ja für das Hakenkreuz die Swastika missbraucht hat, die man heute zumindets in Deutschland nicht mehr benutzen darf, selbst wenn es sich dabei eigentlich nicht um ein Hakenkreuz handelt. Das gab dann einen Riesen Aufruhr wegen dem Manga Blade of the Immortal, da Manji die Sustika (seitenverkehrte Swastika) auf seinem Kimono trägt und die dann retuschiert werden musste, weil man sie für ein Hakenkreuz hätte halten können.

http://www.comicsalliance.com/2011/11/08/glory-pigs-swastika-censorship-germany/

Übrigens, sogar MAUS, das von einem Juden gezeichnet wurde, sollte retuschiert werden.

Ist interessant in wie vielen Kulturen die Swastika benutzt wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hakenkreuz

Ist ja leider in den USA ähnlich mit der Rebel Flag. Da wurde schon wieder diskutiert, ob der General lee aus der Serie Dukes of Hazzard neu gestaltet werden muss, weil Rebel Flag = Böse Südstaaten.
Hatsya's avatar

Obsessive Cultist

Leyla_Aghaniyha
Mir liegt da grad ein etwas anderes Thema auf dem Herzen...

In meinem Spanisch-Thread kommt irgendwie grad das Thema Hakenkreuz auf oô
Die Person kommt aus Mexiko und ihr wurde wohl mal gesagt, Deutsche hätten Angst vor dem Hakenkreuz.

Wie seht ihr das?
Ich finde, Angst ist das falsche Wort.


Hab den betreffenden Thread grade mal kurz überflogen und ... .-. ... einiges da erinnert mich vom Naivitätsgrad her ein bisschen an diese Horde Hipster, die ich in letzter Zeit immer öfter überall wahrnehme, die meinen, nun, da sie 3 Internetseiten zur Geschichte des Hakenkreuzes gelesen haben, müssten sie die Welt mit ihrem fundierten Wissen diesbezüglich erleuchten because "lolz omg people chill its liek a sun symbol n means luck n stuff mrgreen didnt you know???? uneducated people ;D"

Natürlich ist es alt und hat bis heute in diversen Kulturkreisen eine völlig andere Bedeutung als hierzulande. Aber das ist in diesem Falle irrelevant, denn in unserer Gesellschaft hat es nun einmal in der Regel nur eine. Daran gibt es nichts schönzureden.

Und ja, definitiv macht es keinen Sinn, einfach nur ein Symbol zu verteufeln, aber da es diese Bedeutung immer noch hat, Verbot hin oder her, und es sich deshalb entgegen der Meinung besagter Hipster-Horde keinesfalls nur um irgendein obskures Zeichen aus fernen, fernen Zeiten handelt, das "die Bösen" irgendwann einfach gestohlen haben, und heute aber wieder totaaaal ok sein sollte ( = :[[[[ *gasp* so mean! cant use to act all buddhist / pagan / what have you~ on people now :[[[ baw .. pity the poor white people ), sondern weiterhin genau so dazu benutzt wird, auszudrücken, dass man einer bestimmten Gesinnung angehört, ist es meiner Meinung nach vollkommen legitim, dem immer noch - sicherlich nicht mit Angst - aber kritisch gegenüber zu stehen.
Allein die Anzahl von Hakenkreuz-Tattoos etc., die mir in meinen jungen Jahren untergekommen ist, um jetzt nur mal ein Beispiel zu nennen, ist so lächerlich hoch, es wäre tatsächlich zum Lachen, wenn's nicht so traurig wäre.

Ich kann mich nur noch mal wiederholen: Angst? Nein. Derzeitige Handhabung? Vielleicht nicht ideal. Aber Banalisierung ist ebenfalls nicht ok.
Und wenn es an irgendjemandem wäre, dieses Symbol auch hier wieder mit einer positiven Bedeutung zu belegen, wäre das meiner Meinung nach z.B.(!) die jüdische Gemeinde.
Nicht die "freedom of speeeeech!!!!" - kreischende Meute, die es ansonsten so gerne täte, und historisch keinerlei Anlass dazu hat.

So. Habe fertig. Geh jetz' ins Bett.
Leyla_Aghaniyha
Wie seht ihr das?
Ich finde, Angst ist das falsche Wort.

ich habe immer angst vor all dem was zu dem thema dann wieder gesagt wird.
es gibt viel dazu zu sagen(auch zu der zensur und der mystifizierung) und man muss noch mehr schreiben um nicht falsch verstanden zu werden.

aber all das überspringen wir mal. abscheu ist das bessere wort. deutsche hegen eine aversion gegen das symbol, weil es von unserem land als zeichen des fanatismus, rassismus und menschenhass gebrantmarkt wurde. und das heutige deutschland sollte für das gegenteil stehen.
die negative konnotierung des zeichens ist ein teil unserer kultur geworden. und das ist der springende punkt: in anderen kulturen hat das zeichen eine andere bedeutung und das respektieren wir; nur hat es in unserer kultur halt auch eine bedeutung die respektiert werden sollte. und diese bedeutung wird sich zu unseren lebzeiten nicht ändern.
"we germans have an aversion for the symbol, based on it's meaning in our culture."

das man bei der erwähnung deutschlands immer auf das hakenkreuz reduziert wird... das ist übrigens auch rassistisch wink
Leyla_Aghaniyha's avatar

Hilarious Gekko

5,650 Points
  • Money Never Sleeps 200
  • First step to fame 200
  • Friendly 100
Wow, danke für eure unterschiedlichen Eindrücke!

Ich muss schon sagen, dass dieses Thema extrem überraschend auf mich einprasselte. Wir haben uns die ganze Zeit über verschiedene alltägliche Dinge unterhalten und auf einmal wird mir da 'ne Frage zum Thema Hakenkreuz gestellt.

Generell finde ich Interesse zu diesem Thema ja gut. Gerade weil viele ja einfach auch auf Vorurteilen beharren und nichts weiter hinterfragen. Und hier kam das Interesse der Person, wie denn unsere Einstellung zum Kreuz ist, doch ganz gut durch, fand ich.

Ich muss schon zugeben, dass ich, wie viele andere deutsche Jugendliche, in der Schule dieses Thema einfach leid war. Zumal ich mehrere Abschlüsse nachgeholt habe und es quasi jedes Jahr durchkauen musste. Außerdem wurde es immer auf die gleiche Weise durchgekaut und woher das Kreuz ursprünglich stammt, hab ich zumindest nicht in der Schule erfahren. Wahrscheinlich sollte ich mehr Interesse zeigen, zumal ich aus einer Kleinstadt komme, in der sich Rechte sowie Linke nur so tummeln.

Ich war und bin auch nicht wirklich erpicht, über dieses Thema ausgerechnet auf Spanisch zu reden... Es ist unglaublich schwer, dazu irgendwas zu erklären. So, wie ich sie/ihn verstanden habe, ist es wohl so, dass Amis extreme Angst vor dem Hakenkreuz haben oô?
Jedenfalls habe ich erklärt, dass das Kreuz ja vom "normalen, ursprünglichen" Kreuz abweicht, da es um 45 % gedreht ist. Und aus meiner Sicht gesagt, dass wir es leid sind, ständig als Nazis betitelt zu werden, wenn man etwas gegen eine Person sagt, die einer anderen Nationalität angehört. Außerdem glaube ich, dass jene, die sich selbst als Nazi bezeichnen, als nicht besonders intelligent angesehen werden...
Casdir's avatar

Demonic Sex Symbol

Nicht nur die Amerikaner sondern sogut wie JEDER der sich mit der Nazi-Ätiologie auskennt hat nicht wirklich vor dem Symbol Angst sondern vor dem was damit verbunden ist. Schließlich geht es ja um die gewaltbereiten Nazis/Neonazis die selbst ihre eigenen Eltern verkaufen würden nur um ihr tägliches Brot zu bekommen. Hier noch eine kleine Anekdote..

[Pinky]
Hey Brain, was wollen wir denn diesen Abend machen?

[Brain]
Genau dasselbe wie jeden Abend, Pinky, wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen.

Der Pinky und der Brain
Der Pinky und der Brain
Im Tierversuchslabor, da ist es geschehn
Der eine ist brilliant (Paul Joseph Goebbels)
Der andere geisteskrank (Adolf Hitler)
Der Pinky, der Pinky und der Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain
In jeder neuen Nacht
Entwickeln sie nen Plan
Und greifen nach der Macht
In ihrem Größenwahn
Der Pinky und der Brain
Der Pinky und der Brain
Und jeder kann es sehen
Doch keiner verstehn
Er will die ganze Welt
Weil es ihm so gefällt
Der Pinky, der Pinky und der Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain, Brain
Hatsya's avatar

Obsessive Cultist

Leyla_Aghaniyha
So, wie ich sie/ihn verstanden habe, ist es wohl so, dass Amis extreme Angst vor dem Hakenkreuz haben oô?

Größeren Unsinn hab' ich schon lang nicht mehr gehört.
Quote:
Und aus meiner Sicht gesagt, dass wir es leid sind, ständig als Nazis betitelt zu werden, wenn man etwas gegen eine Person sagt, die einer anderen Nationalität angehört.

Passiert dir das öfter oder was?
ist mir noch nie passiert...
ist vielleicht aber auch nur meine charmante art und weise wie ich was gegen ausländer sage emotion_awesome
Leyla_Aghaniyha's avatar

Hilarious Gekko

5,650 Points
  • Money Never Sleeps 200
  • First step to fame 200
  • Friendly 100
Hatsya
Leyla_Aghaniyha
Und aus meiner Sicht gesagt, dass wir es leid sind, ständig als Nazis betitelt zu werden, wenn man etwas gegen eine Person sagt, die einer anderen Nationalität angehört.

Passiert dir das öfter oder was?


Mir persönlich nicht so, wenn dann eher passiv...
Ich habe nichts gegen andere Nationalitäten, warum auch, aber ich kenne irgendwie auch nicht viele Leute, die aus anderen Ländern stammen. Prinzipiell komme ich auch nicht häufig in Situationen, in denen ich Kritik an anderen äußern muss.
Ich hab aber schon mehrmals an öffentlichen Plätzen miterlebt, wie Deutsche und Südländer aneinander geraten sind, so wie neulich beim Einkaufen zum Beispiel: Da war 'ne riesige Familie zusammen einkaufen und experimentierte mit irgendeinem Gerät, dass gerade im Angebot war herum (sowas hab ich im Supermarkt auch noch nicht erlebt). Und ein Deutscher hatte dann das Wort ergriffen und einfach nur gesagt, dass er es nicht in Ordnung findet, was die da tun, weil das irgendjemand noch kaufen möchte und das in einer heilen Verpackung etc. Da war keine Spur Aggression oder Abneigung zu hören und die männlichen Mitglieder dieser Familie tickten völlig aus, was ihm denn einfiele und er solle sie mal in Ruhe lassen. Das artete so extrem aus und dann fällt irgendwann immer das Wort "Nazi". Egal, ob in so einer Situation oder einer anderen Streitsituation.

Ich selbst habe eher das Glück, dass mir "H*** H*****!" hinterher gerufen wird. Wobei ich nie verstehe, wie man einen Goth damit in Verbindung setzen kann... confused
Leyla_Aghaniyha's avatar

Hilarious Gekko

5,650 Points
  • Money Never Sleeps 200
  • First step to fame 200
  • Friendly 100
Wie kann ein Fisch mit 16 Wochen Lebenserwartung schon nach 3 Wochen sterben surprised ?
Hatsya's avatar

Obsessive Cultist

Leyla_Aghaniyha
Mir persönlich nicht so, wenn dann eher passiv...
Ich habe nichts gegen andere Nationalitäten, warum auch, aber ich kenne irgendwie auch nicht viele Leute, die aus anderen Ländern stammen. Prinzipiell komme ich auch nicht häufig in Situationen, in denen ich Kritik an anderen äußern muss.
Ich hab aber schon mehrmals an öffentlichen Plätzen miterlebt, wie Deutsche und Südländer aneinander geraten sind, so wie neulich beim Einkaufen zum Beispiel: Da war 'ne riesige Familie zusammen einkaufen und experimentierte mit irgendeinem Gerät, dass gerade im Angebot war herum (sowas hab ich im Supermarkt auch noch nicht erlebt). Und ein Deutscher hatte dann das Wort ergriffen und einfach nur gesagt, dass er es nicht in Ordnung findet, was die da tun, weil das irgendjemand noch kaufen möchte und das in einer heilen Verpackung etc. Da war keine Spur Aggression oder Abneigung zu hören und die männlichen Mitglieder dieser Familie tickten völlig aus, was ihm denn einfiele und er solle sie mal in Ruhe lassen. Das artete so extrem aus und dann fällt irgendwann immer das Wort "Nazi". Egal, ob in so einer Situation oder einer anderen Streitsituation.


Soso. Hier scheinen die Leute eher etwas kreativer zu sein mit ihren Beschimpfungen, wie's aussieht.

Quote:
Ich selbst habe eher das Glück, dass mir "H*** H*****!" hinterher gerufen wird. Wobei ich nie verstehe, wie man einen Goth damit in Verbindung setzen kann... confused


War das jetzt Sarkasmus, oder ...? Denn wie man das damit in Verbindung bringen kann, find ich eigentlich relativ offensichtlich, wenn man sich diverse Zweige der hiesigen Szene einfach nur mal anschaut @_@ Und nein, das soll nicht heißen, ich bin der Auffassung, dass diese Verbindung tatsächlich immer besteht, ich sage nur, ich find's nicht gerade rätselhaft, wie solche Assoziationen bei manchen Menschen zustande kommen.
Vorschnelle Urteile funktionieren halt in beide Richtungen.
Leyla_Aghaniyha
Wie kann ein Fisch mit 16 Wochen Lebenserwartung schon nach 3 Wochen sterben surprised ?

ER IST ERTRUNKEN burning_eyes
Yona_Babe's avatar

Jolly Genius

16,550 Points
  • Cool Cat 500
  • Cat Fancier 100
  • Pet Lover 100
Hatsya
Passiert dir das öfter oder was?


Passierte mir früher leider häufiger und zwar immer dann, wenn mich ein wildfremder Kerl auf der Straße anbaggerte und ich abgelehnt habe und sagte, dass ich nicht auf einen Kaffee mitkommen möchte. Ich war ja nicht mal unfreundlich, sondern habe lediglich, Nein Danke gesagt. Dann bekam ist leider von fast allen Nazisau und Nazischlampe zu hören und dass ich nur nicht mitgehen würde, weil derjenige Ausländer sei. Als ich dann sagte, dass er meinetwegen vom Mars kommen kann und ich auf so ne plumpe Anmache grundsätzlich nicht reagiere, hat das ganze Viertel in dem ich gewohnt habe mal herzlich gelacht (die meisten waren Ausländer) und einer von den Jungs auf der Straße meinte dann zu dem einen Typen der richtig penetrant und beleidigend wurde, dass er mich in Ruhe lassen soll, weil er's sonst mit den Arabern zu tun bekommt. Das fand ich echt knorke.

In Köln ist mir das bisher noch nie passiert. Immer nur in Wiesbaden.
Yona_Babe's avatar

Jolly Genius

16,550 Points
  • Cool Cat 500
  • Cat Fancier 100
  • Pet Lover 100
Leyla_Aghaniyha
Wie kann ein Fisch mit 16 Wochen Lebenserwartung schon nach 3 Wochen sterben surprised ?


Falsch gefüttert oder ähnliches? Manche Fische vertragen nicht alles. Einige Fische mögen keine Skittles, hören bestimmte Musik nicht gerne oder auch bestimmte Licht-Temperaturverhältnisse. Musst Du im Aquariumforum mal nachschauen, da gibt's Threads zu, welcher Fisch was am liebsten mag und wie die auch am längsten leben.
Yona_Babe
wenn mich ein wildfremder Kerl auf der Straße anbaggerte und ich abgelehnt habe und sagte, dass ich nicht auf einen Kaffee mitkommen möchte.

für mich klingt es so absurd eine fremde person anzusprechen mit der erwartung, dass diese person zeit mit mir(einem dahergelaufenen fremden mann) verbringen möchte.

vielleicht liegt das aber nur daran, dass ich fett und unfreundlich bin und es ist eine ganz normale sache für normale leute.

Quick Reply

Submit
Manage Your Items
Other Stuff
Get GCash
Offers
Get Items
More Items
Where Everyone Hangs Out
Other Community Areas
Virtual Spaces
Fun Stuff
Gaia's Games